Eindhoven


Eindhoven
Eindhoven
 
['ɛi̯nthoːvə], Industriestadt in der Provinz Nordbrabant, Niederlande, an der Dommel, mit Anschluss an Binnenkanäle, 198 300 Einwohner (städtische Agglomeration 395 600 Einwohner); TH, Akademie für Industriedesign, internationales Institut für technologische Studien, Museum für moderne Kunst (»Van Abbemuseum«). Neben den hier 1891 gegründeten Philips-Werken und der Van Doorne's Automobielfabrieken N. V. (DAF—Lkws) hat Eindhoven Metall verarbeitende, elektronische, Bekleidungs-, Druckindustrie und eine Großmolkerei; internationaler Flughafen.
 
 
Neugotische Catharinakerk (1860-67 von P. Cuypers), eine kreuzförmige Basilika mit zwei Westtürmen; Wohnsiedlung »'t Hool« (entworfen von J. B. Bakema und J. H. van den Broek; Ausführung 1962-72); »Multifunctioneel Wijkcentrum« (1970-73 und 1978-81 von F. van Klingeren und J. de Weijer); moderner Um- und Erweiterungsbau des Van Abbemuseums (1997-99) durch den Architekten Abel Cahen.
 
 
Eindhoven erhielt 1232 Stadtrecht. Während des Mittelalters wurde die kleine Stadt, die bis 1648 zum Herzogtum Brabant gehörte, mehrfach geplündert und zerstört. In der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts ließen Textilindustrie, Tabakverarbeitung und schließlich die Glühlampenfabrikation Eindhoven rasch anwachsen. 1944 wurde Eindhoven durch Bombenangriffe stark zerstört.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eindhoven — Saltar a navegación, búsqueda Gemeente Eindhoven …   Wikipedia Español

  • EINDHOVEN — EINDHOVE Premier centre urbain et industriel de la province du Brabant septentrional, la ville d’Eindhoven comptait 195 267 habitants selon les estimations de 1993 mais constituait le pôle majeur d’une agglomération de 390 813 habitants, la… …   Encyclopédie Universelle

  • Eindhoven — Eindhoven, Bezirkshauptstadt in der niederländ. Provinz Nordbrabant, an der Mündung der Gender oder Einde in die Dommel, Knotenpunkt an der Staatsbahnlinie Breda Venloo, hat (1901) 4730 Einw., die Baumwollenzeug , Wollenzeug , Leinwand , Hut ,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eindhoven — Eindhoven, Stadt in der niederländ. Prov. Nordbrabant, an der Dommel, (1899) 4930 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eindhoven — [īnt′hō΄vən] city in S Netherlands: pop. 196,000 …   English World dictionary

  • Eindhoven — Infobox Settlement official name = Eindhoven | province=North Brabant | mapsize = 280px | flag size = 120x100px image shield = WapenEindhoven.png| shield size = 120x100px subdivision type = Country subdivision name = Netherlands subdivision type1 …   Wikipedia

  • Eindhoven — ██████████20  …   Wikipédia en Français

  • Eindhoven — Gemeinde Eindhoven Flagge Wappen Provinz Nordbrabant B …   Deutsch Wikipedia

  • Eindhoven VV — FC Eindhoven FC Eindhoven Club fondé le 16 novembre …   Wikipédia en Français

  • Eindhoven — /uynt hoh veuhn/, n. a city in S Netherlands. 195,669. * * * Commune (pop., 2001 est.: 203,397), southern Netherlands. Situated on the Dommel River southeast of Rotterdam, it was chartered in 1232 by Henry I, duke of Brabant. After 1900 it… …   Universalium